Liquidität von Pflegeeinrichtungen sichern und ausbauen

Stationäre Pflegeeinrichtungen, ob Altenpflegeheime, Kurzzeit- oder Tagespflegen, verzeichnen mehr und mehr eine Rückläufigkeit ihrer Gewinne.
Grund: Die Umsätze stagnieren, gleichzeitig steigen Kosten für Personal, Ausstattung und Betrieb. Die Folge sind oftmals Liquiditätsprobleme.
Wie können solche Liquiditätsprobleme in Pflegeeinrichtungen aussehen?
• Die Gewinne Ihrer stationären Pflegeeinrichtung reichen nicht, um Ihre privaten Entnahmen/Geschäftsführergehälter zu decken.
• Der Überziehungskredit ist ausgeschöpft.
• Für den Fortbestand der Pflegeeinrichtung greifen Sie Ihre finanziellen Reserven an.
• Sie sind mit der Zahlung von Rechnungen im Rückstand.
• Das Finanzamt oder die Krankenkassen drohen mit Kontenpfändung oder Eröffnung eines Insolvenzverfahrens.
• Ihre Hausbank droht mit Kündigung der Kredite.
• Gerichtsvollzieher suchen Sie auf.

Wir unterstützen Sie dabei, eine Lösung zu finden und die Liquidität wieder herzustellen. Informieren Sie sich über unsere Leistungen Wirtschaftlichkeit und zum  Krisenmanagement oder kontaktieren Sie uns direkt.